Mi Colegio en Costa Rica C.O.V.A.O.

Report by
Guest

! Hola ! Mein Name ist Moritz und ich bin vom Juli bis Juni in Costa Rica. Ich lebe in Cartago und gehe auf das Colegio Vocacional de Artes y Oficios, kurz gesagt C.O.V.A.O. In dieser Fotoreportage möchte ich etwas über meine Schule berichten ;)

Mein Schultag beginnt jeden Morgen um 7:00 Uhr,  das heißt um 5:30 Uhr aufstehen. Etwas anders als in Deutschland aber man gewöhnt sich dran. Ich neheme dann immer eien Bus, der mich genau vor die Schule fährt. Der Bus wird auch nur von Schülern benutzt. C.O.V.A.O. ist eine sehr schöne Schule. Sie ist ziemlich offen und schön bepflanzt. Sie besitzt verschiedene Abteile für die einzelnen Fachrichtungen ( komme ich später nochmal zu ). Einen Basketballplatz, eine Turnhalle, einen eigenen Garten mit Fruchtbäumen und viel Freifläche zum Sitzen. Das Beste an allem, ist das man stets den Ausblick uf die Berge genießen kann...

 

Kommen wir mal zur Uniform... so wie in so gut wie allen Schulen in Costa Rica besitzt auch meine Schule eine Uniform. Dadurch dass alles auf der Schule in Blau-Weiß gehalten ist ist auch die Schuluniform in einem Blauton. Ich muss ein Hemd mit eingenähtem Logo tragen und eine Dunkelblaue Hose. Dazu muss man schwarze Schuhe tragen. Was die Uniform angeht ist meine Schule sehr streng. Das Hemd muss immer in die Hose gesteckt sein und man darf nicht sozusagen "schlampig" aussehen.

 

Wie gesagt erklär ich mal ein wenig das besondere dieser Schule. Meine Schule ist eine Art Technische Schule und sehr hoch in Costa Rica angesehen. Die Schüler die von dieser Schule gehen sollen ein sehr hohes Niveau an Bildung besitzen. Man kann das Schulniveau schon etwas mit dem deutschen vergleichen. Sie ist also nicht so wie man es von Costa Ricanischen Schulen denkt. Es fehlen so gut wie nie Lehrer und der Unterricht ist schon, kann man sagen, anstrengend. Aber mal zu den Unterteilungen. Auf meine Schule kann man Fachrichtungen aussuchen wie z.B Design und Grafik, Billingules management oder Elektonik. Ich habe mich für Design und Grafik entschieden. Jeder Fachbereich besitzt seinen eigenen Bereich in der Schule. Da wäre eine riesige Halle mit Autos und Maschine für den Mechanikpart oder eine andere Halle mit Druck und Pressmaschinen für die, die Drucktechnick erlernen. Der Abteil für Design und Grafik besitzt Räume mit Leuchttischen, und allen Zeichenmaterialien. Außerdem gibt es mehrere Computerräume und einen Darkroom, um Fotos zu entwickeln. Sowas hat man nicht in Deutschland....

 

 

Hier seht ihr mal was ich in meinem Fachbereich machen muss ;)

 

In den Design Fächern muss man eine art Schutzjacke tragen. Um die Uniform vor Dreck und Farbe zu schützen. Sie wird Gabatcha genannt. in Pre Prensa durften wir unser eigenes Logo erstellen und haben erlernt wie man eine Drucktechnik, auf Kleidung anwenden kann. Danach haben wir unser eigenes Logo, auf den Gabatcha gedruckt und hier ist es :D

 

Die Schule ist abgespertt wie ein Gefängnis, aber trotzdem schaffen es immer Hunde hinein. Man hat immer irgendeinen Hund auf dem Schulhof oder im Unterricht. Das ist immer ganz lustig...

 

Neben dem Fachbereich den ich von Montag bis Mittwoch habe, gibt es auch die Akademischen Fächer. Diese finden aber nur am Donnerstag und Freitag statt. Das heißt ich habe von Montag bis MIttwoch nur auf Design und Grafik bezogenen Unterricht. Das ist also Grafisches zeichnen und teschniches Zeichnen. Außerdem Pre Prensa ( Fach für Fotos und Hintergund hinter Grafik Design) und technisches Englisch (Fachenglisch für Berufszwecke). In den Akademischen Fächern hat man dann normal Englisch, Mathe, Physk oder halt Spanisch :) Diese Fächer sind auf dieser Schule allerding am Anfang sehr schwer. Hier mal ein paar Bilder zu den Klassenräumen der akademischen Fächer:

 

C.O.V.A.O. besitzt 3 Pausen. Recreos genannt. Es gibt 2 kleine die jeweils 20 min gehen und eine große zum Mittagessen. Das kann man sich in der großen "Soda" (Kiosk) kaufen.Die Schule ist sehr schön kann aber auch sehr anstrenged sein. Sie geht jeden Tag bis 16:20 Uhr und da gibt es auch so gut wie nie Ausnahmen. Nur wenn Examen geschrieben werden, kann man früher gehen... Aber dafür gibt es öfters Events in der Turnhalle, wie z.B kleine Partys oder den Acto Civico zum Nationalfeiertag.... Zu denen darf man dann meistens ohne Uniform gehen. Das hat mich sehr gefreut. Dann sieht man mal alle ohne Uniform.

Guest

Hey Moritz, coole Reportage! Ich fand die Schule bei meinem Besuch im März 2014 ja auch super, aber du hast natürlich noch einen viel genaueren Einblick, wie es wirklich ist. Alles Gute weiterhin und viel Spaß!!! Liebe Grüße Maja von GLS