Sydney Stopover

Hier möchte ich euch einen Überblick über die Tage die wir mit gls in Sydney verbracht haben.

Am ersten Tag sind wir in Sydney angekommen und nachdem wir im zentral gelegegen Hostel unsere Koffer verstaut haben und uns etwas gestärkt haben ging es für uns auch schon los. Wir sind etwas durch die Stadt spatziert und haben und haben das schöne Wetter genossen. 

 

Als nächstes ging es für uns auf die bekannte Sydney Harbour Bridge, wo wir  die Aussicht bewundert haben. Von der Brücke aus hat man einen wunderschönen Ausblick auf das Opernhaus, sowie auf das glitzernde, blaue Wasser.

Nachdem wir die Brücke überquert haben, durften wir mit Hilfe von 2 kurzen Videos noch etwas über die Geschichte dieser beeindruckenden Sehenswürdigkeit lernen, bevor wir uns in die Altstadt begeben haben, die zwar ganhz anders als die Altstädte die man in Europa finden würde, aber trotzdem auf jeden Fall sehenswert ist.

Damit endete unser erster Tag auch schon und wir sind ins Bett gefallen...

Der zweite Tag hat mir persönlich am besten gefallen, wir sind nämlich mit der Fähre nach Manly gefahren und haben dort den Tag am Strand verbracht, wo wir Eis gegessen, Fotos gemacht oder einfach nur die Sonne genossen haben. 

 

Hier ein Foto vom extrem klaren Meer in Manly

Auch der dritte Tag war auf jeden Fall unvergesslich, da ging es für die Gruppe nämlich in den Taronga Zoo wo wir erstmal mit einer Gondel auf dem kleinen Hügel hinauf fahren durften auf dem sich der Zoo befindet, das waren Eindrücke die ich so schnell nicht vergessen werde.

Im eigentlichen Zoo angekommen konnten wir die verschiedensten Tiere beobachten, mein persönliches Highlight: der schlafende Koala...

...aber auch die Giraffen waren sehr endrucksvoll

Am Nachmittag haben wir das Opernhaus von innen besichtet, da es draußen extrem heiß war war es angenehm die heißeste Zeit des Tages im kühlen Opernhaus verbringen zu können. Die Führung die wir bekommen haben war meiner Meinung sehr gut und informativ.

Auch im Hostel wurde und auf jeden Fall nicht langweilig...

Die Tage in Sydney waren wirklich eine schöner Einstieg in mein Auslandssemester, mitlerweile bin ich in Adelaide und gehe auch schon in die Schule. Ich genieße die Zeit hier sehr und freue mich auf weitere spannende Erlebnisse und Eindrücke.