Reisen in Kanada - ROCKY MOUNTAINS

Die hälfte meiner Zeit hier in Kanada ist jetzt schon vorbei und ich habe in den letzten Monaten schon echt viele schöne Orte bereisen dürfen. Meine Organisation hier in North Vancouver bietet verschiedene Trips für Internationals an, von denen ich die Tofino und Rocky Mountain Tour mitgemacht habe. Im Dezember werde ich außerdem wahrscheinlich noch nach Seattle fahren. In dieser Reportage erzähle ich euch von meinem Trip in die Rockies.

Am ersten Tag sind wir von North Vancouver aus nach Chase, wo unser erstes Hotel war gefahren. Allgemein haben wir sehr viel Zeit im Bus verbracht, allerdings hatten wir immer eine schöne Aussicht und schöne Ziele, für die sich die lange fahrt echt gelohnt hat.

 

Als erstes haben wir in Kamloops gestoppt. Die Natur dort ist echt total schön!

Auch meinen ersten kanadischen Grizzly Bären habe ich dort gesehen.

Ein typisches Touri-Foto durfte natürlich auch nicht fehlen

Am Abend haben wir am Lagerfeuer S`Mores gemacht, während uns ein Aboriginee Geschichten erzählt hat.

Am nächsten Tag, als wir weitergefahren sind, haben wir dann den ersten Schnee gesehen. Der Winter in den Rockies ist echt unvergleichbar.

Wir waren außerdem am Lake Louise, der bekannteste See Kanadas. Leider war dieser schon gefroren, weshalb man das schöne blaue wasser des SEes nicht sehen konnte.

Die Ausflüge sind außerdem total gut um neue und enge Freundschaften zu schließen.

Am nächsten tag waren wir Skifahren. Da ich vorher noch nie Ski gefahren bin, habe ich die ski lessons mitgemacht. Es war ein unvergessliches Erlebnis in den Rockies skizufahren.

So sah es im Ski Resort aus.

In Banff ist es auch ganz gewöhnlich, wenn vor dem Supermarkt mal ein hirsch vorbei spaziert.

Am vierten tag ging es mit dem Bus dann wieder nach North Vancouver. Die Busfahrt war um die 11 Stunden lang und echt anstrengend, es hat sich wie gesagt aber komplett gelohnt!

Comments

Wow Mega cool...Viel Spaß Dir noch!!!