Mein erster Term auf Vancouver Island

Hallo, hier ein Bericht über meinen ersten Term auf Vancouver Island.

Ich habe die Klassenstufe 11 und 12 besucht, weshalb viele meiner kanadischen Freunde schon ihren Führerschein hatten. Wir sind sehr häufig in der Landschaft herumgefahren und mir wurden besondere Orte gezeigt.

Das hier war meine Aussicht, wenn ich zum Sidney Pier gefahren bin, um meine Hausaufgaben zu erledigen.

Mitte Februar gab es dann für ein Wochenende Schnee, was sehr untypisch für Vancouver Island ist. Hier sieht man das Haus meiner Gastfamilie.

Um es uns gemütlich zu machen, befeuerten wir unseren Kamin und grillten Marshmallows.

An meinem 16. Geburtstag gab es dann ein sehr leckeres, typisch kanadisches Frühstück.

Außerdem ging ich mit meinen Gasteltern in Victoria Axtwerfen.

In Sidney gibt es viele solcher Bänke, auf denen Metallstatuen sitzen.

Das war der Innenhof der Highschool. Unser Kunstlehrer hat uns erlaubt, dort mit Musik die Projekte zu beenden. Neben dem Kunstkurs mit ca.10 Mitschülern hatte ich noch einen Mathekurs mit ca. 20.

Hier war ich mit Austauschschülern von der Nachbarschule am Hatley Castle in Coolwood.

In den Osterferien ging ich mit meiner Gastmutter in den Butterfly Garden.

Mit der Familie meiner Gastmutter sind wir zum Wasserfall im Goldstream Provincial Park gewandert.

Mein erster Term war sehr cool. Der zweite allerdings noch viel besser. Dazu demnächst mehr.

Emil

Comments

Mein erster Term auf Vancouver Island.