Kerikeri High School – surfen, reiten oder segeln

Ich heiße Anja und betreue bei GLS in der High School Abteilung unter anderem unsere Schulprogramme in Neuseeland.

Maxime der GLS High School Abteilung ist, dass wir uns regelmäßig Schulen im Ausland ansehen, um die besten für ein Auslandsschuljahr herauszufinden. Und im Februar hatte ich das Vergnügen, zwei Wochen durch Neuseeland zu reisen und insgesamt acht High Schools mit einem besonders guten Outdoor Education Programm zu besuchen. Die Kerikeri High School ist deine Schule, wenn die keine Angst vor großen Schulen und vielen Internationals hast und wenn du deinem Hobby Reiten, Surfen oder Segeln jeden Freitag ganz widmen möchtest. 

Die Kerikeri High School ist die am nördlichsten gelegene High School, die GLS in NZ anbietet. Auf der Südhalbkugel bedeutet nördlich „näher am Äquator“ - das Wetter ist dort deshalb auch im Winter wunderbar mild.

Die Schule ist sehr beliebt und hat zur Zeit 57 Internationals davon 15 Deutsche. Interessanterweise gibt es kaum brasilianische Gastschüler, die diese eine großstädtische Umgebung bevorzugen.

In der Umgebung von Kerikeri gibt es noch wildlebende Kiwis. Northland ist eine wunderschöne Gegend, die erstaunlicherweise bisher vom Tourismus noch nicht überrollt wurde – mit Ausnahme der Tage, an denen Kreuzfahrtschiffe am Hafen von Paihia anlegen.

Kerikkeri hat zirka 5000 Einwohner. Es gibt ein Kino mit integriertem Cafe nebenan und mehrere bunte belebte kleine Straßen.

Die Stadt wirkt wie ein Urlaubsort mit seinen vielen Wasserzugängen, Häfen und Meerblicken.  Viele Gastfamilien haben ein eigenes Boot und fahren am Wochenende hinaus in die Bay of Islands.

Die Kerikeri High School hat rund 1500 Schüler und einen sehr schönen, weitläufigen Schulcampus.

Da es hier durchaus auch mal kräftig regnen kann, sind die Verbindungswege über den großen Campus überdacht.

Sonnenschutz hat jedoch die größere Bedeutung - nicht nur am Pool sondern auch auf dem Campus.

 

An der Schule gibt es aufgrund der Größe quasi keinen Kurs, den es nicht gibt. Tanzen, Theater, Art Design, Business Management, Automotive Engineering.....

Photographie ist ein sehr beliebt.

Praxisorientierte Kurse gibt es in großer Auswahl.

Das allercoolste an der Schule ist die Option, jeden Freitag nach der Assembly anstatt in die Schule ganztags zum Equestrian, Sailing oder Surfen gehen zu können.

Mit den zahlreichen schuleigenen Vans werden die Teilnehmer zum Surfkus, Segelkurs oder Reitkurs gebracht und wieder abgeholt. Das Programm heißt Academic Plus und kostet einen Aufpreis von rund 750 EUR pro Term. Die Schule hat für diese Innovation 2014 den „Prime Ministers Award for Excellende in Teaching and Learning“ gewonnen.  

Egal, ob du Anfänger oder schon Fortgeschritten bist, du wirst deinen Spaß haben.

Auch bei den Seglern kannst du mit und ohne Vorkenntnissen gleichermaßen teilnehmen.

Kein Problem, wenn du mal kenterst. Dein Segellehrer hat ein Beiboot und kann dir mit Tipps helfen.

Auch Mountainbiking ist ein Academic Plus Angebot, jedoch gibt es im laufenden Schuljahr gerade nicht genug Interessenten dafür.

Die Kerikeri High School ist die richtige Wahl für alle, die keine Angst vor großen Schulen und vielen Internationals haben und denen Reiten, Surfen oder Segeln so wichtig sind, dass sie es regelmäßig und garantiert in einem großen Umfang ausüben wollen. Wer den Aufpreis dafür umgehen will, sollte unbedingt Outdoor Edukation als Fach wählen, denn auch darin sind ganz viele Ausflüge und Aktionen mit Funsportarten und Abenteuerfaktor garantiert.

Du möchtest auch gern in Neuseeland zur Schule gehen? Gern helfen wir vom GLS High School Team dir bei der Planung. Wir freuen uns auf deine Nachricht: highschool@gls-sprachenzentrum.de oder (030) 780089-80
Liebe Grüße
Anja