Kanadischer September

In der Reportage erzähle ich euch von meinem ersten Monat in Kanada. Meinen ersten Eindrücken, Erlebnissen, Gastfamilie, Schule und Anreise. Ich bin momentan auf Vancouver Island an der West Küste Kanadas für ein Semester.

Ich bin am 31 August von Frankfurt nach Vancouver und dann weiter nach Nanaimo geflogenen. Insgesamt war ich um die 20 Stunden unterwegs. Der Flug wurde begleitet von einem Gls Leiter, aber man hat direkt neue Leute kennengelernt und sich nett ausgetauscht. Alle Altwaren auf dem Weg ins gleiche Abenteuer...Meine Gastfamilie hat mich dann direkt am Flughafen abgeholt. 

Ich hatte noch 4 Tage um mich einzuleben und alles zu organisieren bis die Schule angefangen hat. Ich konnte alle meine 4 Kurse selbst auswählen. Meine Familie hat mir dann erstmal eine Tour in der Umgebung gegeben. Auf dem Bild kann man den super süßen internationalen Markt in Cooms sehen. Goats on the roof! 

Was natürlich auch nicht fehlen darf ist cathedral crove! Ein Highlight mit den rießen Bäumen. 

Look at those giant trees! Just stunning, eh?!

Die Sonnenuntergänge hier sind besonders schön

On top of Parksville. Einfach wunderschön Sicht auf die Umgebung. Mein Gastbruder hat mir den geheimen Spot gezeigt. 

Was auch nicht fehlen darf ist ein Football Spiel! Unsere Mannschaft heißt Whalers. Der school spirit hier ist tatsächlich ganz andern als in Deutschland. Die Lehrer haben und sogar im Unterricht erlaubt raus zu gehen und unser Team anzufeuern. Let's go Whalers!

Ein Kleiner Einblick in unsere Gym. Man kann jeder Zeit Basketball oder Volleyball spielen. Eine gute Möglichkeit neue Leute kennen zu lernen.

Auf dem Weg nach Vancouver um ein Soccer Spiel anzusehen und mein absolutes Highlight: Flight over Canada! Kann ich nur weiterempfehlen!

Whitecaps gegen Slatlake City. Fußball ist definitiv nicht Kanadas national Sport...