Wie gefällt es euch?

Ich fang jetzt einfach mal an, weil es sonst vielleicht keiner macht.. Wie gefällt es euch denn in Skandinavien, vorallem würd ich gern von anderen aus Dänemark hören! Also erzählt halt mal...

moro!
so, ich bin auch "skandinavien-teilnehmer", aber ich bin nicht in dänemark, sonder in finnland. mir gehts hier total gut. die schule isch voll geil, macht echt mal spass (nicht so wie in deutschland). mit der sprache ist es ein bisschen schwer. was redet ihr eigentlich in der schule fuer ne sprache? ich red bis jetzt noch englisch. und wie ist das bei euch mit schwedisch/dänisch? ich hab hier auch schon ein bissle schwedisch gelernt. lustige sprache. wie kommt ihr mit euer family klar?
viel spass noch und haut rein! :D

Hei hei, da dürfte ich ja hier teilweise hoffentlich mal bekannte Gesichter wiedertreffen, wenn ich an das Länderkundeseminar bei Andreas denke ;-)

Hm, wie gefällt es mir? Eigentlich gut, die Landschaft ist schön, meine Familie ist nett und ich hab auch teilweise wirklich schon recht guten Anschluss gefunden. Ich versuche mehr und mehr Norwegisch zu reden und es klappt manchmal auch schon relativ gut. Anders sieht es leider aus, wenn ich versuche einen Norweger zu verstehen. Man man... die reden schnell und in nem Dialekt, nicht so einfach.

Was mich manchmal wirklich fast zur Verzweiflung bringt sind die Preise hier. Meine Mama hat bald Geburtstag und ich wollte ihr eigentlich was schicken, aber die Preise für Päckchen sind ja so verdammt teuer :-(

Wie sieht das im restlichen Skandinavien aus?

Teilweise ist es auch wirklich schwer mit den Norwegern in Kontakt zu kommen. Sicher, ich spreche mit ihnen und alles, aber teilweise fehlt einfach der Gesprächsstoff und man wird nicht so richtig warm. Mit den Leuten aus dem Volleyballverein, dem ich glücklicher Weise betreten konnte, und auch mit anderen Austauschschülern die ich durch einen Norwegisch-Kurs kennengelernt habe (sind mit anderen Organisationen hier in Trondheim) verstehe ich mich gut. Tut gut, wenn man mal zusammen mit jemandem ist, der ungefähr das selbe "durchmacht"

Wie geht es euch so? Habt ihr manchmal noch Heimweh? Also ich harre extremes in den ersten Tagen und auch jetzt denke ich mir noch öfter, dass es jetzt auch schön wär, zu Hause zu sein. Ausserdem vermiss ich ganz doll meine beste Freundin, meine Eltern usw. Ganz komisch ist das mit meinen Eltern: Ich hätte nicht gedacht, dass ich sie SO doll vermissen werde. Unser Verhältnis war vor dem ATJ oft etwas "kompliziert", aber jetzt ist so schön... :-)

Gut, nun hab ich recht viel geschrieben - kann mich irgendwie nie kurz fassen :-D

Noch eins: Wie klappt's mit der Schule? Sure hat ja gesagt, dass die Schule bei ihm sonen Spass macht - naja, bei mir hält es sich in Grenzen. Also es ist schon okay, aber es ist nicht so, dass ich mich jeden Tag freue, wieder in die Schule zu dürfen ;-) Besonders wenn es jetzt immer schon so eisekalt ist...brr... Da würd ich mich am liebsten immer nochmal umdrehen und mich in mein warmes Bett einkuscheln :-)

Ha det bra,

Karolin

Hi. Ich bin in Finnland und mir gefällt es bisher sehr gut. Mit meinen Freunden habe ich immer mal wieder Kontakt und meine Eltern rufen jedes Wochenende mal an um zu hören, wie das denn ist und dadurch habe ich bis jetzt noch kein Heimweh bekommen.
Mir gefällt das ebenfalls gut in der Schule, das beste ist, das ich auf eine Schwedische Schule gehe und meine Gastfamile spricht auch schwedisch, sodass das für mich die wichtigere Sprache geworden ist. Hätte ich vorher auch nicht geglaubt.
Ich komme mit den andern in der Schule gut zurecht und unternehme auch mal was mit denen, aber das ist schon ein kleines problem, mit denen über was zureden, ich finde nicht immer einen Gesprächsstoff. Ich versuche, schwedisch zu sprechen, aber das Problem ist, das ich jetzt das image habe, man kann nur Englisch mit mir reden, sodass jeder mit mir Englisch sprechen will, auch wenn ich im Unterricht mit dem Lehrer eine Diskussion auf Schwedisch hatte und das jeder mitbekommen hat.
Ansonsten habe ich hier Nachbarn, die aus Deutschland kommen und mit denen verstehe ich mich auch gut. Sie haben ein Buch zum Deutsch-lernen und weil ich im Finnischkurs keine Vokabelliste bekomme lerne ich jetzt mit diesem Buch Finnisch.
Ansonsten ist bei mir alles bestens. Wie kommt ihr (und besonders die anderen "Finnen") mit der Sprache zurecht??

Hey,
also ich bin momentan in den USA und hab aber mal bei euch rein geschaut. Also mit der Sprache habe ich natuerlich nicht so die Probleme, aber ich find es schwer anschluss zu finden. Ich mein. man findet immer leute, mit denen man mal kurz redet und fragt wie es geht, aber dann geht auch bei uns relative schnell der Gespraechsstoff aus. Deswegen find ich es unheimlich schwer, vor allem, weil dann noch das Heimweh dazu kommt. Ich hatte mit meinen Eltern vorher auch ein paar Probleme wie von wegen ich bin nie daheim und so, aber jetzt merke ich, dass ich sie wirklich ganz arg vermisse. Noch ein Problem ist, dass ich einen Freund habe in Deutschland und deswegen natuerlich auch wieder Heim will. Aber ich denke, dass ich die restlichen 7 Monate auch noch rumbekomme. Dann kommen meine Eltern mich abholen.:)
Also die Schule finde ich auch nicht ganz so schwer, aber freuen tu ich mich trotzdem nie. Ich muss immer um 5:45 Uhr aufstehen, damit wir um 6:25 Uhr gehen koennen. Dann bin ich um 6:40 Uhr in der Schule und um 7:20 faengt meine Schule aber erst an. Das Problem ist halt, dass mein Gastvater um 7:00Uhr in der Arbeit sein muss und meine Gastmutter muss sich ja ums Baby kuemmern (13 Monate alt) Und die kann es ja nicht aufwecken. Ich find es morgens richtig kalt. Bin jemand der immer friert. Ich mein es ist in keinem Fall so kalt wie bei euch, aber des reicht mir schon! :)
Naja, hoffe es war ok, dass ich auch was geschrieben habe!!!!
Noch viel Spass!
Liebe Gruesse Bine!

Ich habe vorher vergessen, das zu schreiben, also tue ich das jetzt:
Ich finde die Schule hier viel besser, auch wenn ich nicht jeden Tag begeistert zur Schule gehe. Bei der Fächerwahl konnte ich die Fächer wählen, die ich wählen wollte, ich hatte kein Pflichtfach. Das gute an diesem Schulsystem finde ich, das man ein Fach nicht 1-2 mal pro woche hat, sondern 6 Stunden Pro Woche. Dann ist man immer im Stoff und muss sich nicht immer neu einarbeiten, weshalb man hier viel schneller mit einem Thema fertig ist. Nur stört es mich, das im Matheunterricht für mich bisher alles wiederholung war, was aber nicht schlimm ist, denn dann werde ich sicherer in dem Stoff.

@ Bine: Natürlich ist das ok, wenn du hier was reinschreibst. Schließlich kann man dann einfacher vergleichen, wie das in anderen Ländern ist. Hauptsache, das wird dann nicht eine Diskussion über ein anderes Land...

hei,
also bine, mir geht es fast genauso. ich hatte vor meiner abreise immer etwas probleme mit meinen eltern. sie haben mir immer gesagt, dass ich nie da bin und ich fands immer nur nervig. und jetzt vermiss ich sie so sehr. wenn wir telefonieren will ich nie auflegen, weil es so schön ist, mit ihnen zu reden. ich krieg davon aber nicht mehr heimweh - zum glück. als ich die ersten paar tage mit ihnen geredet habe, hab ich immer übelst angefangen zu weinen. aber das ist vorbei. trotzdem freue ich mich ganz doll, wenn ich sie endlich wiedersehen darf.

mit der schule ist es bei mir unterschiedlich. früh denk ich erstmal eigentlich jeden tag, dass ich nicht aufstehen will, weil es so kalt, so dunkel und noch so früh ist. aber nach langenm überlegen stelle ich dann doch immer wieder fest, dass es einfach keinen ausweg gibt und dann quäle ich mich aus dem bett raus. ich brauch hier echt so viel schlaf, das gibt es gar nicht. in deutschland hab ich in der schulzeit meist nur fünf bis sechs stunden geschlafen oder noch weniger. hier versuch ich immer mindestens acht zu schlafen.
naja und dann ist die schule selbst manchmal auch einfach super langweilig. irgendwie machen die hier viel weniger, wenn ich das mit der schule in deutschland vergleiche. wirklich, die 12. klassen bei uns müssen mindestens das doppelte machen.
ich frag mich, wie es geht, dass die skandinavier so gut bei pisa abeschneiden.
ich habe auch bestimmte pflichtfächer, wie z.b. sport, norwegisch, sozialkunde ...
und dann halt noch die wahlfächer.

was hast du denn für fächer, malte? so viele können es ja nicht sein, wenn du immer sechs mal pro woche hast.

was ich aber gut finde, sind diese linien, die es hier gibt. also zum beispiel "tanz und drama", "gastronomie" und so. leider kann ich da nicht mitmachen, da ich meine normalen fächer für die wiedereingliederung brauche. das ist schade, denn es wäre bestimmt interessant.

liebe grüsse, karo

Hei!
Alles klar bei euch? Erstmal noch ne Antwort an Karolin: Ja, Post ist hier eigentlich auch recht teure, aber ich glaub das muesste fast gleich sein wie in Deutschland.
Wie ist das bei euch: Habt ihr auch schon Ausfluege mit euer Gastfamilie gemacht? Ich war schon zweimsl suf so nem Boot, das von Turku nach Stockhol fährt und wieder zureuck. Leider war ich aber noch nie in Schweden, da man ja von diesem Boot hier nicht runter kann, was ich irgendwie komisch find. War von euch schon mal jemand auf so nem Boot (Silja Line, Viking Line, usw.)?
@Malte Ich hab das gleiche Problem wie du. Ich kann mich mitlerweile auf finnisch ganz gut durchschlagen. Aber, obwohl ich das auch schon gesagt hab, reden trotzdem alle Englisch mit mir. Ich find das scheisse, weil ich ja Finnisch lernen will! Leider ist mein Finnisch noch nicht so gut, dass ich dann einfach auf komplizierte englische Fragen auf finnisch antworten könnte. Aber ich hoff, das kann ich bald. Malte, wo bist du denn in Finnland? Ich mein, wo liegt dieser Ort. Ich bin in Forssa, dass liegt genau zwischen Turku, Tampere und Helsinki.
gabs bei irgendjemand in Skandinavien schon Schnee?
Zur Schule: ich glaub, das ist falsch ruebergekommen: Ich bim auch nicht so der Mensch, der sich jeden Tag total auf die Schule freut. In Derutschland hab ich die Schule aber gehasst. Und ich find, dass man hier einfach mit ner viel positiveren Einstellung an die Sache hingeht, weils in der Schule einfach viel "lockerer" zugeht, weils keine Autorität gibt. Ich glaub auch, dass das der Grund ist fuer das gute Abschneiden beim Pisa Test. Ich hab nämlich ne Gastschwester und die lernt voll viel. Aber das fällt der nicht schwer. Die macht das einfach, weil die hier viel motivierter ist (als ich z.B. in Deutschland). Ich glaub nicht, dass die hier denken: scheiss Schule.
Was macht ihr in eurer Freizeit so? Gibts da irgendwie Vereine oder sowas?
Fuer die Finnen: Kommt ihr am 30sten nacvh Helsinki? Das wär lusitg, also ich geh hin!
Have a nice time! sure

@ Karolin:in dem ersten Abschnitt hatte ich Englisch, Mathe (den langen Kurs), Geografie, Musik und Sport und English-Conversation (die beider letztgenannten aber nur 2h pro Woche, aber dafür gehen die 3 Abschnitte). In diesem Abschnitt habe ich den langen Mathe-Kurs, Geografie, Chemie, Philosofie, Geschichte, Sport und English-Conversation. Für mich ist aber einiges in den Fächern reine Wiederholung.
@ sure: Kirkkonummi liegt ca. 30km westlich von Helsinki, der nächstgrößere Ort ist Espoo und der ist ca. 10km entfernt.
Ich habe schon sehr viele Ausflüge mit der Gastfamilie gemacht, ungefähr an jedem Wochenende einen. Aber nur, bis es begann, so früh dunkel zu werden. Inzwischen maach ich nicht mehr so viele Ausflüge mit der Familie, aber sie haaben mir einiges von der Gegend gezeigt.
Das mit der positiven Einstellung zur Schule ist mir auch aufgefallen. Die Lehrer machen nichts, wenn ein Schüler mak 2-3 min zu spät kommt. Erst wenn die Verspätung wirklich groß ist, wird nachgefragt. Auch die Regel, das man 3 Sunden in einem Kurs ohne Entschuldigung fehlen kann, finde ich gut, denn die entspannt das verhältnis zwischen Lehrern und Schülern angenehm. Auch gefällt mir, das mir meine Mathe-Lehrerin erlaubt hat, in einer Mathestunde stattdessen Schwedischstunde zu haben, weil ich das einfach mehr brauch und in ihren augen kann ich in Mathe alles. Dann muss nämlich die Schwedischlehrerin nicht extra für mich länger bleiben, sondern das ganze passt genau in ihre Freistunde. wie sieht das bei euch mit dem Sprachuntertricht aus?
Ach so, ich bin am 30. auf jeden Fall in Helsinki, schließlich ist das ja fast vor der Haustür (30min mit dem Zug)

Hei,
ich habe leider noch gar keine grossen Ausflüge hier gemacht... Das find ich etwas schade, denn ich bin doch sooo neugierig und will alles sehen :-) Wir wollten immer etwas mit meiner Gastfamilie unternehmen, aber irgendwie kam es noch nie dazu, weil ich in den letzten Wochen sehr odt am Wochenende ein Volleyballturnier hatte bzw. wie letztes Wochenende, ich zwar "frei" hatte, aber meine Gastmutter, die Krankenschwester ist und so in Schichten arbeitet, Dienst hatte.
Aber ich hoffe, dass wir bald mal die Zeit finden. Am Sonntag gehen wir zum Beispiel zu nem Knozert von dem Chor, in dem meine Gastschwester singt. Das ist hier in Trondheim im Nidarosdom, wo die Könige gekrönt werden. Wollte schon immer mal da rein.

Aber am ersten und zweiten Dezember fahre ich zum STS-Treffen nach Oslo, da freu ich mich schon ganz doll drauf. Und ich plane mit ner anderen ATS, die aber in Haugesund lebt und mit AFS hier ist, ans Nordkapp zu fahren. Das wird bestimmt auch interessant :-)

Schnee gab es bei mir noch nicht....

Ich glaube zwar, dass es hier vielleicht nicht so extrem ist wie in Deutschland, aber ich denke, dass einige Schüler schon denken, dass Schule scheisse ist. Gestern habe ich ne Mail von meiner Oberstufenkoordinatorin meiner Schule in Deutschland bekommen. meine Noten müssen den Versetzungsbedingungen in Deutschland entsprechen. Hm... dann muss ich ja doch richtig lernen und mich doll anstrengen. Mir war zwar klar, dass ich auch hier was für die Schule machen muss, allerdings dachte ich, ich kann es eventuell etwas ruhiger als in Deutschland angehen lassen. Ich will zwar auch nicht unbedingt mein deutsches Einserzeugnis hier schaffen, aber anstrengen muss ich mich wohl schon :-/

Habt ihr Finnen am 30. ein Treffen in Helsinki?

Und ich gehe in meiner Freizeit zum Volleyball... Also ich spiele im Verein. Wir haben immer Dienstag- und Freitagabendtraining und ich mag die Leute echt sehr. Am Wochenende haben wir dann wie gesagt ab und an Turniere oder Puktspiele für die Liga.
Momentan hab ich mittwochs und montags Abend noch nen Norwegischkurs, aber der geht leider nur noch drei mal. Ich finds schade, denn auch wenn es manchmal langweilig war und ich wie gestern vor Müdigkeit die einfachsten Fragen nicht verstanden habe, dann war es doch immer toll, die anderen ATS zu sehen und man hatte halt etwas zu tun. Dann werd ich mir vielleicht ne neue Beschäftigung suchen.... :-)

Wie siehts eigentlich aus bei euch, was Heimweh angeht und das Einleben generell? Schon alles in Ordnung?
Wie lang seit ihr schon in eurem Land? Ich kam am 22. August hier an, es ist also meine neunte Woche, die ich hier bin.

Okay, dass war es dann erstmal für heute von mir...Macht's gut!! Karo

huhu!
also ich bin zwar gerade in kanada aber dachte ich schreibe auch mal was :D
mit der sprache hab ich nich wirklich probleme aber auch ich mit den leuten.ich hab eigetlich relativ schnell anschluss gefunden u hab mitlerweile richtig gute freunde hier.
mit einer war ich sogar schon übers weekend im urlaub ...
schule is ziemlich cool hier...nur es is kalt un es liegt schnee...*bibber*
ich hab auch das prob das ich n freund hab un von daher n bissl heimweh hab.....aber ich bleib nur n halbes jahr von daher...jetz habsch noch genau 3 monate vor mir...... 8)

ciao ciao
pat

Pages