Leben in Neuseeland

Reportage von

Kia ora, “Hallo” in Māori. Auch wenn viele Menschen hier kein Māori sprechen können, begegnet es einem doch recht viel in Neuseeland. Mein Name ist Lilly und ich lebe jetzt seit Mitte Juli hier und in dieser Zeit habe ich nicht nur sehr viel erlebt, sondern auch mein Leben hat sich verändert. Mein Leben als Orewa College Schülerin in Neuseeland.

Am 13 Juli ging es los, Deutschland —> Neuseeland und nach 30 langen Stunden konnten wir zum ersten Mal die Insel sehen, auf der manche von uns von nun an eine lange Zeit leben würden. 
 

Auch wenn der Neuseeland Winter wirklich nass und stürmisch werden kann, gab es auch schöne Momente. 
 

In den zwei Monaten, in denen ich hier war, waren wir auf unzähligen Trips mit der Schule, aber auch privat. Der Shakespeare Park ist sehr bekannt in Neuseeland, aber auch weltweit und auf jeden Fall “Worth a visit”. 
 

Nicht nur die wundervolle Natur von Neuseeland hatte viel zu bieten. Auckland City hat so viele Aktivitäten und neben shoppen und essen gehen gibt es auch andere spannende Dinge. Einer unserer Trips brachte uns in den Weta-Workshop, einen interaktiven Film Workshop. 
 

Spannende 3 Stunden voller interaktiver Aktivitäten und Sachen zu bewundern. Es wurden uns drei Film Konzepte gezeigt und wie diese zum Leben erweckt werden.

Lord of the Rings wurde in Neuseeland gedreht und neben Trips zu Hobbiton oder dem Filmset findet man ab und zu Gollum, allerdings ohne seinen Schatz. 
 

Das Orewa College liegt direkt neben dem Red Beach. Ein Strand sehr beliebt unter Surfern, aber auch Urlaubern. Wenn das Wetter gut ist, gehen alle Schüler nach der Schule an den Strand und verbringen dort Zeit zusammen. Im Sommer gehen wir dort auch schwimmen. 
 

Einige Fächer erlauben es uns auch, Zeit draußen zu verbringen und dort zu lernen, oder sportlich aktiv zu sein. Manchmal ist es aber einfach nur Zeit miteinander zu verbringen und die Sonne von Neuseeland zu genießen. 
 

Als International Student werden dir unzählige Trips angeboten. Es gibt 1 Tag Touren aber auch welche, die über das Wochenende gehen, oder sogar über die Ferien. Ich war neulich mit 30 weiteren Internationals ein Wochenende bei den Bay of Islands und wenn es eine Sache gibt, für die Neuseeland berühmt ist, dann ist es Skydiven.
 

So viel erlebt in so einer kurzen Zeit. So viele neue Erinnerungen, Freunde und Erfahrungen, die einem im späteren Leben bestimmt noch einmal nützlich sein werden. Ich bleibe hier noch eine Weile und bin sehr gespannt, was Neuseeland noch so zu bieten hat und wie es einen als Mensch noch weiter bringt.