Monat 4: Durch Frankreich reisen

Im Dezember bin ich in den Weihnachtsferien viel gereist, nach dem Lockdown eine sehr schöne Abwechslung. Ich habe meine Stadt Rennes erkundet und bin ans Meer, nach Paris und in den Alsace gereist.

Vintage Shopping mit meiner belgischen Freundin 

Weihnachtsplätzchen backen 

Die schönen alten französischen Häuser 

In Rennes gibt es viele schöne Orte, wie dieser Platz, auf dem man einen Flohmarkt und Skater sehen kann. 

Kleine Entdeckungen in Rennes 

Rennes Innenstadt mit den Weihnachtsbeleuchtungen 

Im Hintergrund sieht man das Opernhaus, sonst die schöne Weihnachtsbeleuchtung und ein altes Karussel. 

Für Weihnachten sind wir ans Meer nach Quimper gefahren, dort wohnt die Oma der Gastfamilie. Weihnachten am Meer war für mich sehr neu! Ich habe sogar meine Füße ins Meer gehalten. Zu Weihnachten haben wir Meeresfrüchte gegessen. 

Spaziergänge an schönen Stränden  

Für Silvester sind wir in den Alsace gefahren und haben einen kurzen Stopp in Paris gemacht. 

Das Wetter war sehr schlecht, aber trotzdem bin ich sehr glücklich Paris besucht zu haben. 

Anschließend haben wir bei Five Guys gegessen und sind weitergefahren. 

L'Arc de Triumph 

Dann haben wir Colmar besucht, eine Stadt im Alsace mit vielen kleinen Fachwerkhäusern. 

typisch Alsace 

Wir sind in den Weinbergen spazieren gegangen. 

In Colmar gibt es ein kleines Venedig mit einem Kanal. 

Für Silvester waren wir in Straßburg, das ist die Kathedrale von Straßburg. Wir haben Silvester bei Freunden der Familie gefeiert und es war sehr schön. 

meine zwei Gastschwestern und ich