Blogeintrag 3

-Die ersten Wochen am anderen Ende der Welt-

Hey guys!

Endlich schaffe ich es einen Eintrag zu schreiben. Meine ersten Wochen in Neuseeland sind vergangen und ich bereue nichts!!!

Die Vorbereitungstage in Sydney waren der hammer! Nach dem 24h Flug hielt diese Stadt meinen Adrenalienpegel stetig hoch, wohingegen der Rest meiner Gruppe nurnoch schlafen wollte. Ich bin so dankbar für diese tolle Zeit, in der ich die wunderbare Leute kennengelernt habe,hunderte Fotos gemacht habe und so viel neues gesehen/gehört&gegessen habe.

Naja nicht alles was wie eine Frucht aussieht ist auch eine essbare Frucht....

Ein paar Fotos vom Bondi beach bis zur famous Bridge:

img005601-002764-046710.jpg
img005601-002764-046712.jpg
img005601-002764-046713.jpg

Das erste Aufeinandertreffen mit meiner Gastfamilie war herzlich und doch hatte ich einen kleinen Homesick-Anfall,denn iwie wurde mir klar, dass ich jetzt wirklich so lange von meinem Heimatdorf weg bin und hier so viel anders sein wird. Doch das konnte ich recht leicht mit meiner kleinen Gastschwester als Heilmittel überwinden.

Die erste Woche hatte ich nicht wirklich Schule,denn ich konnte gleich mit zu einem Snowcamp in Queentown. Es war großartig und nach meinem ersten Skifahren will ich aufjedenfall nochmal!

img005601-002764-046714.jpg

Wieder in Invercargill angekommen musste ich wieder Tasche packen,denn ich flog mit meiner Gastfamilie nach Wellington! Eine unglaublich angenehme und schöne Hauptstadt:

Eigentlich wollte ich euch hier jetzt noch fotos von Wellington einfügen, aber das funktioniert im Moment wohl nicht...sorry

Aufjedenfall ist meine Zeit bis jetzt ziemlich schnell vergangen und ich habe mich eingelebt und manche Routinen gefunden. Erst um 8.50 in der Schule zu sein hat schon so manche Vorteile. Im Allgemeinen finde ich die Schule ein wenig gemächlicher als in Deutschland. Naja bis zum nächsten Monat in dem 2/3 stündige examen anstehen...

Morgen gehe ich erstmal ins Batch Cafe zum Geburtstagsfrühstück und nach der Schule geht es mit einer Freundin nach Teaunau übers Wochenende.

Danke GLS,dass ich das erleben kann!!!

Lilly