Blogeintrag 1

Blogeintrag 1 -Von der Idee bis zum 1.Teil der Vorbereitung-

Hey Leute,

dies ist mein erster Eintrag und erst war ich unsicher,ob ich jetzt schon einen verfassen sollte.

Jetzt hab ich aber gedacht, dass schon die Erfahrungen mit der Vorbereitung hilfreich sein können also...ab geht`s!

Als ich mir zum ersten Mal die Prospekte verschiedener Organisationen angeschaut habe, habe ich mich gleich verliebt und mir war klar ich möchte unbedingt ein Auslandsjahr machen. Aber dann musste ich mir die Preise angucken...

Meine einzigste Chance war also ein Stipendium.

Es gibt 2 große Möglichkeiten bei denen ich mich angemeldet habe: PPP-Stipendium vom Deutschen Bundestag und die Stipendien vom DFH.

Durch losen war ich dann Bewerberin bei GLS und als ich die E-Mail bekommen habe bin ich fast vom Hocker gefallen. Neuseeland!!!

Als Bewerber musstest du 4 Runden absolvieren.

1. Motivationsschreiben aus Englisch

Für mich war es das Beste das spontan zu schreiben, denn dadurch habe ich nicht so lange daran gebastelt, sodass es gestelzt klingt.

2.Bewerbungsmappe

Es macht einen guten Eindruck, wenn die Mappe persönlich gestaltet wird und da so eine Mappe etwas Zeit in Anspruch nimmt, sollte etwas Zeit eingeplant werden.Dann stresst man sich am Ende nicht so.

img005491-002764-045293.jpg

3. Telefongespräch auf Englisch

Davor war ich echt nervös. Zum Glück konnte ich kurz vorher mit einer Freundin meiner Mutter, die im Ausland lebt und dadurch sehr gut Englisch spricht, üben. Also saß ich oben in meinem Zimmer und wurde ein wenig ausgefragt. Das hat mir Sicherheit und Zuversicht gegeben und so hat mir das Gespräch anstatt Angst Spaß gemacht!

img005491-002764-045295.png

4.Skypegespräch

Dabei ist es wichtig das du im Fokus stehst, also gerade vor dem Laptop sitzen und keinen voll gestellten Hintergrund. Bei mir war die Technik nicht ganz auf meiner Seite,  wodurch ich meine Gesprächspartnerin nicht mehr sehen konnte, aber im Endeffekt war das nicht so schlimm.

Bevor ich mit meiner Familie zu Freunden fuhr, fanden wir in unserem Briefkasten einen Brief von GLS. Ich weiß nicht wie, aber ich schaffte es den ganzen Abend lang nicht zum Auto zu stürmen und diesen Brief zu öffnen. Denn falls es ein Aus meines Traums bedeuten sollte wollte ich die Stimmung nicht vermiesen.

Endlich waren wir um 1.30Uhr zuhause und wir setzten uns zusammen in die Küche.

Ich öffnete den Brief und las.....und las ihn gleich noch drei weitere Male.

Ich konnte es nicht fassen: ICH HABE DAS STIPENDIUM BEKOMMEN!!!

Auch jetzt kann ich es manchmal noch nicht fassen,was für eine wundervolle Chance ich bekommen habe. Ich bin so dankbar, dass ich durch GLS nach Neuseeland darf. Mein Traum wird wahr:Lilly goes to Newzealand!!!

Nachdem ich erfahren habe welche Schule ich besuchen werde wollte ich natürlich wissen welche Fächer es da so gibt und...MANN das ist so ein Wahnsinn was es da alles gibt. Auch das Sportangebot ist großartig! 

img005491-002764-045294.jpg

Fächer für mein year 11!

Es ist noch lang hin,aber manchmal hab ich so Phasen in denen schreibe ich tausend Checklisten, weil ich so aufgeregt bin und los will-das ist schrecklich. Aber diese Nervosität und Aufgeregtheit macht auch Spaß und erinnert mich an meinen Erfolg.

Hier in der Community habe ich schon viele "kennengelernt", die auch im Sommer nach NZ fliegen oder schon sind. Und es ist sehr cool & inspirierend, dass hier so viele Leute ein Auslandsabenteuer antreten wollen.

Liebe Grüße Lilly