Austausch nach Finnland ... jetzt wirds spannend...^^

Über die Gedanken, die man sich 12 Tage vor Abflug macht UND über die Sorge, wie man einen Koffer mit max. 20 kg packen soll, ohne einen Nervenzusammenbruch zu kriegen, ne Johanna? =)

So... hier bin ich also wieder. Etwas spät, aber naja. Was gibts zu erzählen?

Nachdem ich für eine Woche in Island war, habe ich erneut feststellen müssen, dass 20 kg wirklich SEHR wenig sind. Mir kommen immer mehr Zweifel, wie ich alles wichtige (vor allem die Schuhe, die schon sehr schwer sind...) nun in einen Koffer kriegen soll. Meine Eltern wollen mir alles mögliche nachschicken, aber da stellt sich mir die Frage: Was soll das für ein Paket werden??? (10m x 10m x 5m???) Nunja...das werd ich noch sehen. Auch kommen mir langsam Gedanken an den ersten Schultag in einer finnischen Schule. Die hatte ich eigentlich immer verdrängt (also die Gedanken, nicht die Schule).

Dann ist jetzt sicher der beste Moment um eben diese Schule mal vorzustellen. Ich werde auf das "Paraisten lukio" gehen, welches, wie der Name schon sagt, in Parainen ist. In Finnland ist das "lukio" so etwas wie bei uns das Gymnasium. Naja..eigentlich wie die "Penne" in der früheren DDR, falls das wem was sagt. Es ist also eine Schule nur für die 10. bis 12. (so ungefähr). In meinem Jahrgang ist auch meine Gastschwester und sonst nur noch 28 andere Leute. Ihr merkt schon, meine Schule ist recht klein (100 Schüler...). Das find ich echt krass! Ich dachte immer meine deutsche Schule ist klein. Wir sind über 800 Schüler. OK, das ist 5. bis 12., aber allein in meinem Jahrgang sind so 80 bis 90 Leute. Naja. aber vielleicht ist das auch ganz cool. Ich sag immer: Am Ende kenn ich wenigstens alle. ;)

Was kann ich noch erzählen? Liest das eigentlich noch irgendwer? egal. XD Die Pläne, die für meine ersten Tage geschmiedet werden, werden immer spannender. Ich soll, wenn sich nicht alles geändert hat, am ersten Tag gleich einmal einen Teppich für mein Zimmer aussuchen, ein Regal zusammenbauen, den Schuldirektor besuchen und und und... Dann ist direkt am ersten Wochenende eine Feier bei meiner Gastfamilie. Da kommen die Kollegen meiner Gastmum mit ihren Familie. Dazu mal unser Gespräch: (I-Ich; G-Gastmum)
G: The first weekend will be a small party at our place.
I: When you say first weekend, do you mean the weekend before school starts? (Ich hatte gehofft, sie meinte das zweite...also so mein erstes "richtiges" Wochenende...)
G: Jop.
I: No...How many people will be there?
G: 25-30 maybe...
I: No... Now I'm afraid.
G: If you're too afraid you can hide in your room and build up your cupboard.
(Also ihr seht...es wird an alles gedacht. Sogar eine Beschäftigung, falls ich mich nicht unter die Finnen traue. Aber ha! Ich schaff das... ;))

So jetzt reichts aber erstmal wieder. =) Bis demnächst. Dann aus Finnland, oder am Tag vor der Abreise, oder beides. Mal sehn.

LG Fri.Fro.

PS: Kaksitoista päivää jäljellä!!! =)

Kommentare

also wirklich musst du hier wirklichen meinen knapp überstandenen nervenzusammenbruch ausdiskutieren? :)
also erst mal, du schaffst das schon mit dem packen :D
und zweitens, natürlich traust du dich unter die finnen, ich flieg persönlich mit deinem mary poppins schirm rüber und schleif dich nach draußen, wenns sein muss xD
viel glück, ich meld mich wenn ich drüben bin ;)

Also das Problem mit
dem 20kg-nervenzusammenbruchproblem haben wir doch alle oder???
:D

Ja...ich denke auch. Aber wenn es sich vermeiden ließe, wäre das schon nicht schelcht... XD