Winter in Kanada

Ich habe, bevor ich nach Kanada geflogen bin, gehört, dass der Kanadische Winter sehr kalt ist und es viel Schnee in Kanada gibt. Ich hatte schon etwas Angst, dass ich erfrieren werde. Um ehrlich zu sein war es auch sehr kalt, aber man gewöhnt sich dran, nur dass man merkt dass man ein international student ist, weil die Kanadier teilweise nur ein T-shirt bei - 30°C anhaben.

Hier sitzte ich bei meiner Freundin in der Küche, wobei es draußen schneit und der Schnee schon sehr hoch ist. Für mich war es natürlich ein Highlight, weil der Schnee hier eher weniger bis kaum vorhanden ist. Meine Freundin und ihre Familie haben mir Bilder, von früheren Jahren gezeigt und wollten mir zeigen, dass dieser Winter eher "mild" ist. Ich musste lachen und war froh, dass es nicht - 40°C war. 

Das ist in Ottawa Downtown, am Byward market. Wenn ihr die Möglichkeit habt und eure Gasteltern nicht so streng sind, dann ist dies im Winter und in der Nacht/Abend ein schöner Fotospot. Mit meinen Gastschwestern war ich hier immer sehr gerne, essen kann man hier übrigens auch mega gut. Beavertail ist natürlich ein muss, wenn ihr gerade mal im Byward market seid. 

Oh yes, Snow days are the best! Leider hatte ich in meinem halben Jahr Ottawa nur einen Snow day, ich fande es aber mega cool wegen Schnee, frei zu haben. An diesem Tag habe ich mit meinen Gastschwestern Netflix geguckt, mit unserm Hund gespielt und unserer Gastmutter beim Cookie backen und verpacken geholfen, da sie einen sehr großen Auftrag hatte. 

Ob Snowshoeing, Cross country ski, Snowboarding oder Schlittschuh fahren auf dem Rideau Kanal, diese winterlichen Sportarten gehören in Kanada dazu. Man muss sich nur warm genug anziehen! Ich kann euch aber garantieren, es macht so viel Spaß, genießt es!!