Ein Jahr ist es her #Argentinien2019

Kaum zu glauben! Eben noch durchlebten wir die Höhen und Tiefen unseres lateinamerikanischen Traums, jetzt blicken wir auf unseren Abflug zurück, der schon ein Jahr her ist. Erinnerungen...

Es ist traurig, dass niemand hier über Argentinien schreibt. Auf Instagram sehe ich so viele Fotos - Austauschschüler*innen in Argentinien mit ihren Gastfamilien, Freund*innen, in der Schule und auf Reisen. Fotos der Orientierungswoche in Rosario, die vollgepackt mit Sightseeing, kulinarischen Verkostungen und ersten Eindrücken war. Dann vom Kennenlernen der Gastfamilien, dem ersten Tag in der Schule und dem Beginn einer Zeit, in der wir oft selbst nicht wussten, ob wir unserem ersuchten Abenteuer gewachsen waren. Ich erinnere mich daran, dass ich am ersten Schultag plötzlich in Tränen ausbrach, weil mir erst dann bewusst wurde, dass ich am anderen Ende der Welt und weit entfernt von meiner Familie war und nicht einfach so zurück konnte. Ein klassischer Fall von Heimweh. Die ersten Wochen hatten es definitiv in sich für alle von uns. Wieso schreibt niemand darüber?

Dann denke ich zurück an unsere Reise mit WEP, der Austauschorganisation vorort. Für manche war es die erste von vielen. Wir tauschten uns aus, hörten einander zu und fühlten uns verstanden. Seit dem blieben wir in Kontakt, wurden Freunde und mit vielen von euch habe ich heute noch regelmäßig Kontakt. Es ist so wichtig jemanden zu haben, der die eigenen Erfahrungen verstehen kann und das kann man am besten, wenn man sich in der gleichen oder einer ähnlichen Situation befand.

Also Leute, schreibt! Schreibt über eure Erfahrungen, denn ein Auslandsjahr in Argentinien ist mindestens so spannend wie Neuseeland oder Kanada. Auf diesem Weg könnt ihr nicht nur selbst reflektieren, sondern auch anderen einen Eindruck von eurem Abenteuer geben. Denn man ist in Argentinien nicht allein, es zieht sogar sehr viele dorthin. Ich war überrascht, als ich letztes Jahr erfuhr, dass wir zu zehnt fliegen würden (oben im Bild seht ihr ein fast vollständiges Foto von uns).

Ich hoffe, wir lesen uns! Jette